Lokale Rollen

Lokale Rollen erlauben schnell, einfach und übersichtlich, Mitgliedern der Website für bestimmte Objekte spezifische Rechte einzuräumen. Die lokale Rolle wird dann auf alle darin enthaltenen Objekte übertragen.

Mit einer Rolle sind bestimmte Funktionen verbunden. So unterscheiden sich z.B. bei Publikationen klar die Rollen des Autors und des Redakteurs. Ein Autor kann die Inhalte zwar erstellen und editieren, muss sie jedoch zum Veröffentlichen dem Redakteur vorschlagen. Nur der Redakteur kann diese Inhalte für alle zugänglich machen. Darüberhinaus sind Rollen hervorragend geeignet,

  • um mit anderen gemeinsam Objekte bearbeiten zu können. Und da sich für jedes Objekt der Verlauf anzeigen läßt und gegebenenfalls beliebig viele Änderungen zurücknehmen lassen, behält man auch bei komplexen Veränderungen die Übersicht;
  • um Inhalte nur bestimmten Personen zugänglich zu machen.

Üblicherweise sind folgende Rollen vorgesehen:

Mitglied
Mit dieser Rolle können Inhalte erstellt und nicht publizierte Inhalte editiert werden. Inhalte können jedoch nicht unmittelbar publiziert, sondern nur deren Freigabe dem Redakteur vorgeschlagen werden. Diese Rolle ermöglicht Personen, die nicht selbst für die Inhalte verantwortlich zeichnen, Inhalte zu erstellen.
Redakteur
Diese Rolle ist für die Verwaltung und Bearbeitung von Inhalten gedacht und ermöglicht z.B. das Erstellen und Freigeben von Seiten.
Eigentümer
Mit dieser Rolle können Sie Objekte erstellen, verändern und löschen.
Manager
Diese Rolle gibt dem Benutzer alle zur Verfügung stehenden Rechte. Mit dieser Rolle können z.B. auch neue Benutzer angelegt und deren Rechte verändert werden.

Lokale Rollen ermöglichen Nutzern andere Rechte wahrzunehmen, als sonst auf der Website üblich. So kann z.B. einem Redakteur nur ein bestimmtes Ressort zugeordnet sein – er erhält die Rolle des Redakteurs also nicht für die gesamte Website, sondern nur für einen bestimmten Bereich der Website.

Sofern Sie die Berechtigung besitzen, lokale Rollen festzulegen, erscheint die entsprechende Aktion im Objekt-Menü. Zunächst müssen Sie die Person mit dessen Namen oder E-Mail-Adresse suchen, und anschließend können Sie ihr eine Rolle zuweisen.

Ihnen werden lediglich die Rollen angezeigt, die Sie vergeben können, d.h. Sie können selbstverständlich keine Rechte vergeben, die Ihre eigenen Rechte überschreiten.